Gerüchte über Asylsuchende gesammelt und widerlegt – Hoaxmap

Lesezeit: 2 Minuten
Landkarte der Gerüchte
© hoaxmap.org / googlemaps

Immer wieder sind im Zusammenhang mit der Flüchtlingssituation und den Flüchtlingen in unserem Land Gerüchte zu hören, bzw. wabern solche in den asozialen Netzwerken herum. Eine Initiative hat nun die Seite Hoaxmap.org  erstellt, wo solche samt Widerlegung gesammelt und dargestellt werden. Eine gute Hilfe um in den Diskussionen nachzuprüfen, ob und was an den vielen Geschichten dran ist, die uns serviert werden.

Zitat aus der Seite:

Die Hoaxmap ist aus dem Wunsch entstanden, eine Ordnung in die Vielzahl gestreuter Gerüchte zu bringen und die Dekonstruktion selbiger zu erleichtern. Sämtliche „Auflösungen“ sind etablierten Medien entnommen und verlinkt. Sofern kein Datum für den jeweiligen Vorfall aufgeführt ist, wurde das Datum des Artikels übernommen. In den wenigen Fällen, in denen kein konkreter Ort angegeben war, wurde die Hauptstadt des Landkreises bzw. Bundeslandes übernommen.

In der Sammlung tauchen auch einige Gerüchte auf, die sich nicht direkt auf Asylsuchende beziehen, sondern auf angebliche Straftaten oder Repressionsmaßnahmen gegen TeilnehmerInnen rassistischer Demonstrationen. Diese wurden mit aufgenommen, weil sie ebenfalls das Narrativ der Meinungsunterdrückung und das Weltbild der GerüchteerzählerInnen bestärken.

Mich hat im ersten Augenblick alleine schon die Masse der bereits gesammelten Gerüchte schockiert. Dabei werden es sehr sicher noch viel mehr werden. Daher empfehle ich die Nutzung dieser Seite, um mehr Fakten, statt Gerüchte in unsere Debatten zu bringen.

0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.