Therapieland – Podcast vom Deutschlandfunk

Lesezeit: 2 Minuten
Zwei Menschen in einer Therapiesitzung
© public domain by pixabay.com

Deutschlandfunk Kultur bietet einen sechsteiligen Podcast mit dem Thema Psychotherapie an. Hier der Link zur Podcastseite – klick
Und hier der Begleittext von der Seite:

Therapieland
Hinter den Kulissen der Psychotherapie

Die meisten Menschen in Deutschland haben einen Bezug zur Psychotherapie. Entweder haben sie selber Therapieerfahrungen gemacht oder sie kennen – bewusst oder unbewusst – einen Menschen, der in Therapie ist oder war. Aber was in der Therapie passiert, darüber sprechen wir viel zu selten.

Willkommen im Therapieland. Wir schauen hinter die Kulissen der Psychotherapie. Journalistin Pia Rauschenberger und Psychotherapeut Thorsten Padberg erzählen in sechs Episoden gemeinsam die Geschichten, die normalerweise nicht erzählt werden. Weil sie hinter den geschlossenen Türen der Psychotherapie passieren.

Ich empfehle diesen Podcast, da er einen guten Einblick in das Thema gibt.

Weniger zufrieden bin ich mit den Aussagen der fünften Folge, in der es um die Angehörigen geht. Dort bleiben die Angehörigen weitgehend außen vor. Und es wird ein gewisses Unverständnis für die Probleme der Angehörigen ausgedrückt. Hier wäre die Ergänzung der systemischen Therapeutin aus der vorherigen Folge recht wertvoll gewesen.
Das ich dies anders sehe kommt daher, dass ich selbst systemischer denke, als es diverse Psychotherapeuten tun. Denn ich habe selbst langjährige Erfahrungen nicht nur als Berater, sondern auch als Angehöriger. Wer im Interesse des Klienten therapieren will, kann, meines Erachtens nach, die Konfliktkreisläufe des sozialen Systems, in dem die Klienten leben, nicht ignorieren. Hier reicht es auch nicht, alleine die Sicht des Klienten darauf zu betrachten.

1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.