Entrückung für den 21.Mai vorhergesagt

Lesezeit: 2 Minuten © http://worldwide.familyradio.org/de/

Nachdem ja nun immer wieder Vorhersagen über das Kommen Jesu in die Hose gegangen sind, versucht sich seit geraumer Zeit Harold Camping (89), Prediger und Besitzer einer christlichen Radiokette in den USA mit 66 Stationen, darin. Er hat errechnet, dass Jesus am kommenden 21. Mai seine Gemeinde zu sich entrücken und dann die Apokalypse über die Welt hereinbrechen würde. Davor warnt er mit mehr als 2000 Plakaten, Informationsbussen und vielem anderen mehr.
Dies kann man sogar auf der Homepage des Radiosenders Family Radio in deutscher Sprache und weiteren 47 Sprachen nachlesen. Viele, teils vermögende Spender, die ca. 120 Millionen Dollar gespendet haben, ermöglichen diese Kampagne.

Jeder fünfzigste Erdenbewohner wird dann entrückt und für den Rest der Menschheit beginnen Monate voller irdischer Qualen.

Ein wenig irritiert dann aber schon, dass er bereits die Wiederkunft Jesu für den 6. September 1994 vorhergesagt hatte. Damals warteten seine Anhänger vergeblich in einer Aula im kalifornischen Alameda. Das die Apokalypse damals ausblieb, erklärt sich H. Camping damit, dass er damals die Bibel noch nicht gründlich genug studiert habe. „Entrückung für den 21.Mai vorhergesagt“ weiterlesen

0 votes

Buchreligion – Offenbarungsreligion

Lesezeit: 4 Minuten
© Siriuscybernetic / heise Foto

Der Glaube an den Gott der Bibel ist schon etwas besonderes. So auch in der Frage, worauf dieser Glaube beruht.

Allgemein wird das Christentum zu den sogenannten Buchreligionen gezählt. Das kommt daher, weil dieser Religion eine „heilige Schrift“ zugrunde liegt. Schaut man nach, was dagegen eine Offenbarungsreligion ist, so landet man auch wieder bei fast denselben Religionen. Denn diese Offenbarungen seien ja in diesen „heiligen Schriften“ festgehalten.

Das Ergebnis dieses Verständnisses zeigt sich recht häufig darin, dass es z.B. Vertreter des Christentum gibt, die eine Menge über Theologie und der Bibel wissen. Beschäftigt man sich aber mit ihren Werken und Aussagen merkt man schnell, dass ihnen etwas sehr wichtiges fehlt: sie kennen offensichtlich nicht den Gott, der sich da offenbaren wollte. Dementsprechend stoßen sie auf so manches, was widersprüchlich oder gar unglaubwürdig erscheinen kann.

Ähnliches kann man auch auf anderen Gebieten beobachten. Nehmen wir die Psychologie oder Pädagogik. „Buchreligion – Offenbarungsreligion“ weiterlesen

0 votes