Terror in Deutschland – schon längst da

Lesezeit: 5 Minuten
Terror
© Public Domain

Zur Zeit erleben wir in unserem Land eine unglaubliche medial unterstütze Panikmache. Ausgelöst durch 130 Tote durch Terroranschläge in Paris. Mittlerweile sind wir in der politischen Diskussion schon bei Bundeswehreinsätzen innerhalb Deutschlands! Dabei hat es in Deutschland keinen islamistisch motivierten Terroranschlag gegeben und, entgegen allen Gerüchten, hat Deutschland auch in nichts maßgeblich mit diesen Anschlägen in Paris zu tun. Selbst dass zwei der Terroristen in Bayern als Flüchtlinge registriert worden wären, erweist sich innerhalb von nicht einmal 24 Stunden als Presseente – was div. Politiker der Rechtspopulisten (zB AfD oder CSU) natürlich nicht wahr haben wollen. Aber selbst hier finden manche, in Verantwortung stehende!, deutsche Politiker keinen Halt und denken schon mal vorsorglich über etwas ähnliches wie einen Patriot Act für europäische Länder ja, womöglich auch in Deutschland, nach. Was das bedeuten würde, kann man seit 2001 in den USA verfolgen: es gibt keine unangreifbare Freiheitsrechte für Privatpersonen mehr, Datenspeicherung und -ausspionierung im ungeahnten Ausmaß und, nicht zuletzt entgegen aller internationalen Menschenrechte, das Strafgefangenenlager Guantanamo.

Hier müsste es jedem denkfähigen und freiheitsliebenden Menschen das Grausen einjagen. Dennoch gibt es immer mehr, erfolgreich Intelligenzbefreite Menschen, die solches für gut und notwendig erachten. Die Angst davor, dass der Terror in Deutschland ankommen könnte, ist einfach zu hoch – dabei ist der Terror längst in Deutschland gegenwärtig, nur unter anderem Vorzeichen.

Beständig zunehmende rechte Straftaten in Deutschland.
Der Spiegel meldet am 13.10.2015 “Fast 50 rechte Straftaten pro Tag“. „Terror in Deutschland – schon längst da“ weiterlesen

0 votes
Consent Management Platform von Real Cookie Banner