Lästige Sekte sucht Kontakt

Lesezeit: < 1 Minute
Christ mit Teufel im Nacken
© public domain

Ich konnte es kaum glauben, als auf meinem Anrufbeantworter eine Anfrage der Sekte: Shincheonji Gemeinde Jesu, der Tempel des Zeltes des Zeugnisses aus Berlin zu hören war. (Zur weiteren Information: Ein Artikel der Pro und der Wikipediaeintrag und eine Broschüre von der Sekteninfo NRW.) Später am Tag erreichte mich ein weiterer Anruf, den ich annahm. Die Kontaktaufnahme erfolgte, weil ich diesen Blog betreibe. Zwei erläuternde E-Mails folgten. Ob ich nicht an einer „Pressekonferenz“ teilnehmen und Werbung für diese Sekte machen wolle – Unglaublich!

Ich habe dann in einer Antwortmail sehr deutlich gemacht, dass ich nichts, aber auch gar nichts mit ihnen zu tun haben möchte. Ich habe die Sekte auch aufgefordert sämtliche Kontaktdaten von mir zu löschen, was sie offensichtlich nicht getan haben. Denn heute erhielt ich eine weitere E-Mail von der Sekte.

Kackfrech und typisch Sekte. Die gehen anscheinend davon aus, dass sie sich nicht an deutsches Recht halten müssten. Wer auch von dieser Sekte belästigt wird, den kann ich nur eindringlich davor warnen, dieser Beachtung zu schenken und auffordern Freunde und Bekannte davor zu warnen. Sekten sind kein Abenteuerspielplatz!

0 votes

Ein Gedanke zu „Lästige Sekte sucht Kontakt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner